Interaktives, webbasiertes 3D-Informationssystem für den Heidelberger Universitätscampus   Interactive, web-based 3D information system for the Heidelberg University Campus
Dissertationsprojekt von Nicolai Freiwald. Durchgeführt am Geographischen Institut der Universität Heidelberg. Gefördert mit Mitteln der Stadt-Heidelberg-Stiftung. August 2007   PhD Project of Nicolai Freiwald. Realised at the Department of Geography of the University of Heidelberg. Funded by the "Stadt-Heidelberg-Stiftung". August 2007
     
Zusammenfassung   abstract
Die Arbeit thematisiert das bauliche Abbild und die Entwicklung des Heidelberger Universitätscampus. Im Mittelpunkt stehen zum einen die Schaffung eines virtuellen, dreidimensionalen Computermodells des Untersuchungsgebiets und zum anderen die Konzeption und Implementierung eines raum-zeitlichen Informationssystems, das den Universitätscampus zum Inhalt hat. Neben den drei Dimensionen des Raums wird als vierte Dimension die Zeit integriert. Dies erlaubt die Abbildung zukünftiger und historischer Planungen. Das 3D-Modell basiert auf aktuellen digitalen und historischen analogen Quellen sowie auf umfangreichen eigenen Erhebungen. Die digitale Prozesskette zur Erfassung, Verarbeitung und Verwaltung der Daten ist so konzipiert, dass eine möglichst breite Verwendung der Inhalte gewährleistet ist. Für die Schaffung des 3D-Modells wird ein Konzept verfolgt, welches dessen Einsatz für unterschiedlichste Anwendungszwecke gestattet. Das raum-zeitliche Informationssystem ist so gestaltet, dass dem Nutzer ein ubiquitärer, interaktiver Zugriff auf das 3D-Modell und den damit verknüpften thematischen Daten ermöglicht wird. Das Informationssystem wird über das Internet bereitgestellt und besitzt den immersiven Charakter einer Virtual Reality Umgebung. Der funktionale und inhaltliche Umfang des Systems bezieht formell in den städtebaulichen Planungsprozess involvierte Akteure wie Stadtplaner und Architekten ebenso ein wie die an Planungspartizipation und allgemeinen, raumbezogenen Informationen interessierte breite Öffentlichkeit. Die Implementierung des interaktiven, webbasierten 3D-Informationssystems basiert auf international standardisierten, nicht-proprietären Softwaretechnologien.
 
The subject of this thesis is the constructional image and development of the Heidelberg University campus. Its focus is the creation of a virtual three dimensional computer model of the project area on the one hand and the conceptual design as well as the implementation of a spatiotemporal information system centering on the university campus on the other hand. Apart from the three dimensions of space the fourth dimension of time is integrated, allowing the portrayal of future as well as historical planning projects. The 3D model is based on current digital and historical analogue sources as well as own comprehensive studies. The digital workflow for the compilation, processing and administration of the data is designed so as to ensure a widespread application of its contents. The conceptual design of the 3D model makes it apt for most diversified application purposes. The spatiotemporal information system allows the user ubiquitous, interactive access to the 3D model and the thematic data associated therewith. The information system is made available through the internet and has the immersive character of a virtual reality environment. The functional and conceptual scope of the system incorporates specialized urban planning process personnel such as urban developers and architects as well as the general public interested in planning participation and general spatial information. The implementation of the interactive, web-based 3D information system is based on international standardized, non-proprietary software technology.
     
Filme   movies
Um einen Eindruck des in diesem Projekt realisierten 3D-Modells des Heidelberger Universitätscampus sowie des dafür entwickelten Informationssystems zu vermitteln, stehen auf dieser Webseite zwei Filme zur Verfügung. Klicken Sie zum Abspielen der Filme auf nebenstehende Bilder. Je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung kann es einige Minuten dauern bis der Film abgespielt wird. Zum Abspielen wird der DivX-Codec benötigt, sollte dieser nicht auf Ihrem System installiert sein und sich wider Erwarten nicht automatisch bei Aufruf des Films installieren, muss der Codec manuell von www.divx.com heruntergeladen und installiert werden.
 
To get a picture of the results of this project there are two movies provided on this website. Click on the image to open the movie in your video-player. Play-back will start after downloading the movie, which may take a few minutes depending on your internet connection. DivX-codec is needed for play-back. If this codec doesn´t install automatically (as usual), please download it from www.divx.com and install it manually.
Dieser Film enthält eine kommentierte Visualisierung des in der Arbeit realisierten 3D-Modells des Heidelberger Universitätscampus im Kontext zukünftiger sowie historischer Planungen; Dauer: 6 Min.; Dateigröße: 40 MB
This movie shows a commented visualization of the 3D-Modell of the Heidelberg University Campus and its future as well as historical plannings; length: 6 min.; filesize: 40 MB
Dieser Film enthält eine unkommentierte Echtzeit-Demonstration der Inhalte und Funktionalitäten des in der Arbeit realisierten 3D-Informationssystems; Dauer: 10 Min.; Dateigröße: 50 MB
This movie contains an uncommented online and realtime demonstration of contents and functionalities of the 3D information system ; length: 10 min.; filesize: 50 MB
     
3D-Informationssystem   3D information system
Das Informationssystem befindet sich derzeit im Testbetrieb und ist deshalb vorerst nur einem eingeschränkten Personenkreis zugänglich.
During the testing phase the access to the information system is restricted.
     
Kontakt: nicolai.freiwald@gmx.de   contact: nicolai.freiwald@gmx.de
(C) 2007, N. Freiwald. Alle Rechte vorbehalten.   (C) 2007, N. Freiwald. All rights reserved.